Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Eppingen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Palmbräu in Eppingen bereitet Bier mit den traditionellen Zutaten zu

In unserer Sommerserie erklären wir, wie Dinge funktionieren: Heute geht es ums Bierbrauen. Seit 1835 wird bei Palmbräu gebraut. Auch wenn sich vieles seitdem geändert hat: An Hopfen, Malz und Wasser hält man dort fest.

Elfi Hofmann
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Palmbräu in Eppingen bereitet Bier traditionell zu
Die Flaschen werden in einer großen Anlage gesäubert, befüllt und erhalten dort auch Verschlüsse und Etiketten. Am Ende des Bandes werden sie in Kästen einsortiert. Fotos: Elfi Hofmann  Foto: Hofmann, Elfi

Durchschnittlich 100 Liter Bier trinkt jeder Deutsche im Jahr. Um sich diese Zahl besser vorzustellen: So viel ist in 200 Flaschen enthalten, die mit 0,5 Liter des Gerstensafts gefüllt sind. Das Bier der Eppinger Palmbräu Brauerei macht dabei zumindest im Kraichgau einen großen Prozentsatz aus. Seit 1835 wird in der Fachwerkstadt gebraut. Seitdem hat sich vieles geändert. Doch das Prinzip ist das gleiche geblieben: "Es braucht immer drei Rohstoffe: Wasser, Hopfen und Malz", erklärt

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel