Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Talheim
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Neues Schotterwerk im Steinbruch Talheim befindet sich im Probelauf

Die Bmk Steinbruchbetriebe investieren 20 Millionen Euro für die moderne Aufbereitungsanlage am Standort Talheim. Ein wuchtiges Rohrsystem schluckt den Staub, eine Einhausung soll die Geräuschkulisse deutlich minimieren. In unserer Serie "So funktioniert das" werfen wir einen Blick hinter die Kulissen.

Sabine Friedrich
  |    | 
Lesezeit 4 Min
Neues Schotterwerk im Steinbruch Talheim befindet sich im Probelauf
Die bmk Steinbruchbetriebe GmbH & Co.KG haben vier Werke in Talheim (Foto), wo auch die Hauptverwaltung sitzt, in Ilsfeld, Weißlensburg und Unterohrn.  Foto: Seidel, Ralf

Achtung", ruft Markus Hofmann. Der Betriebselektriker gibt auf der App auf seinem Handy die Nummer 119 ein, drückt auf den grünen Button und löst einen durchdringenden Warnton aus. Plötzlich rüttelt es gewaltig, das schwere Ungetüm läuft an, vibriert auf vollen Touren, so dass die Schwingungsdämpfer ordentlich in Bewegung kommen. Nummer 119, das ist eine von neun Siebmaschinen im neuen Schotterwerk des Talheimer Steinbruchs. Nach 19 Monaten Bauzeit befindet sich die Aufbereitungsanlage der bmk

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel