Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wenn das Verhältnis zum Hund obskure Züge annimmt

Ob man sie mag oder nicht, an Hunden kommt kaum einer vorbei. Sie gehören zur Familie und sind Helfer in der Not. Etwa 32.000 Vierbeiner gibt es in der Region. An ihnen entzündet sich so mancher Streit.  Wir zeigen, wie vielfältig das Leben mit Hunden ist.

Heike Kinkopf
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Mensch und Hund sind ein gutes Team. Foto: ksuksa/adobe.com  Foto: (328700869)

Das Verhältnis von Menschen und Hunden lässt sich auf einen einfachen Nenner bringen. „Des einen Freud, des anderen Leid.“ Wer einen Balu oder eine Luna zu Hause hat, gibt ihn oder sie nicht wieder her. Hunde sind wie ein Familienmitglied. Es heißt nicht ohne Grund, das letzte Kind hat Fell. Die Liebe mancher Menschen zu ihrem Vierbeiner nimmt zuweilen obskure Züge an. Wenn sich Halter etwa Gedanken darüber machen, ob der Hund sich zurückgesetzt fühlt, wenn er Weihnachten kein

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel