Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Ungeklärter Mord bei Gundelsheim lässt Ex-Polizisten nicht los

Welche Spuren ein ungelöster Fall bei Ermittlern hinterlässt, zeigt das Schicksal der ermordeten Christine Piller. Die junge Frau wurde vor mehr als 30 Jahren erstochen im Gundelsheimer Wald gefunden. Zwei der damaligen Kripo-Ermittler erzählen von dem Fall, der sich tief in ihr Gedächtnis eingebrannt hat.

Heike Kinkopf
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Das Grab von Christine Piller. Foto: Heike Kinkopf  Foto:

Passanten entdecken die Leiche der 19 Jahre alten Christine Piller in einem Waldstück auf dem Michaelsberg in Gundelsheim. Die junge Frau mit den langen dunklen Haaren ist ermordet worden. Der Täter wird nie gefasst. Der ungeklärte Fall quält die Ermittler von damals zuweilen heute noch. Sie hoffen auch 34 Jahre später, dass die unfassbare Tat aufgeklärt wird. Für Hugo Brenner ist es von Anfang an keine klassische Vermisstensuche. Als Christine Piller im Januar 1986 auf dem Heimweg von der

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel