AVG stattet Stadtbahnen mit kostenlosem WLAN aus

Karlsruhe  Die technische Umrüstung erfolgt sukzessive bis zum Frühjahr 2018. Fahrzeuge, in denen auf das kostenlose "KVV WLAN" zugegriffen werden kann, werden dann mit einem speziellen Symbol gekennzeichnet sein.

Email
Ab Frühjahr 2018 können Fahrgäste in Stadtbahnen auf eine kostenlose WLAN-Verbindung zugreifen. Foto: AVG

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) hat in diesen Tagen damit begonnen, ihre Stadtbahnen sukzessive technisch so umzurüsten, dass Fahrgäste künftig eine kostenlose WLAN-Verbindung während der Fahrt nutzen können.

Pro Tag wird ein Fahrzeug umgerüstet

Der Einbau der hierfür benötigten Technik erfordert pro Fahrzeug einen Tag. Die komplette Umrüstung der gesamten Stadtbahnflotte von rund 160 Fahrzeugen soll im Frühjahr 2018 abgeschlossen sein. 
Das Angebot einer kostenlosen WLAN-Nutzung in Stadtbahnen ist Bestandteil des aktuellen Verkehrsvertrags zwischen dem Land Baden-Württemberg und der AVG.

Die umgerüsteten AVG-Stadtbahnfahrzeuge, die über das kostenlose „KVV WLAN“ verfügen, werden mit einem speziellen Symbol für den Fahrgast gekennzeichnet.

Beitrag zur Attraktivität
 
„Das neue Angebot macht die Fahrt mit unseren AVG-Stadtbahnen noch attraktiver“, sagt Ascan Egerer, technischer Geschäftsführer der AVG. „Wir können unseren Fahrgästen nun die Möglichkeit anbieten, nicht nur komfortabel mit unseren Fahrzeugen unterwegs zu sein, sondern während der Fahrt auch unkompliziert das Internet zu nutzen.“

Von der technischen Ausstattung her orientiert sich die AVG bei der Umrüstung der Stadtbahnen an den beiden „Hotspot-Bahnen“ der VBK, die bereits seit längerer Zeit im Rahmen eines Pilotprojekts in der Karlsruher Innenstadt mit kostenlosem WLAN erfolgreich unterwegs sind.

 


Kommentar hinzufügen