Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Corona
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

An der Impfpflicht scheiden sich die Geister

An diesem Donnerstag debattiert der Bundestag erstmals über die mögliche Einführung einer Corona-Impfpflicht. Wir haben Argumente zusammengetragen, die von Befürwortern und Gegnern häufig vorgetragen werden.

  |    | 
Lesezeit 3 Min
An diesem Donnerstag debattiert der Bundestag erstmals über die mögliche Einführung einer Corona-Impfpflicht.  Foto: Arne Dedert (dpa/POOL)

Im Parlament geht es um mehrere Vorschläge, für die sich auch Politiker unterschiedlicher Parteien zusammengetan haben. Eine Gruppe um den Grünen-Politiker Janosch Dahmen hat einen Vorschlag für eine Impfpflicht ab 18 Jahren erarbeitet. Diesem Gesetzentwurf zufolge würde eine Impfpflicht ab 1. Oktober greifen und wäre bis Ende 2023 befristet. Nach dpa-Informationen haben sich dem 235 Abgeordnete angeschlossen.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel