Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Stuttgart
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Strafverfolger klagen: Verurteilte Straftäter aus Platzmangel wieder auf freiem Fuß

Weiterhin werden in Baden-Württemberg zahlreiche Verurteilte aus der Haft in die Freiheit entlassen, weil Therapieplätze fehlen - auch im Zuständigkeitsbereich der Heilbronner Staatsanwaltschaft.

  |    | 
Lesezeit 4 Min
Strafverfolger beklagen Vogel-Strauß-Politik
Auch am Klinikum am Weissenhof gibt es einen Maßregelvollzug. Freie Therapieplätze für verurteilte Straftäter sind landesweit rar.  Foto: Berger

Es kam, wie es kommen musste: In den vergangenen Monaten sind in Baden-Württemberg auch weiterhin eine ganze Reihe verurteilter Straftäter vorzeitig aus der Haft entlassen worden, weil es keine Therapieplätze im Maßregelvollzug für sie gegeben hat. Und da sie nicht zu einer reinen Haftstrafe in einer Justizvollzugsanstalt verurteilt worden waren, sondern zu einer Therapie in einer geschlossenen Einrichtung aufgrund einer mutmaßlichen Suchtabhängigkeit, boxen sie ihre Anwälte regelmäßig aus dem

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel