Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Autozulieferer in der Bredouille

Dieselskandal, E-Mobilität, Digitalisierung und Corona-Krise: Die Automobilbranche steckt mitten in der Transformation, die mit Stellenabbau verbunden ist - auch bei Zulieferern. Für die Region spielt die Entwicklung der Branche eine zentrale Rolle. Im Wochenthema nehmen wir die traditionsreiche Industrie genauer unter die Lupe.

Christian Gleichauf
  |    | 
Lesezeit 2 Min
car silhouette made of details 3d render on white
Nicht alle Teile, die für ein Verbrennerauto benötigt wurden, sind auch für ein Elektroauto noch notwendig. Dafür nimmt die Komplexität der Software zu. Foto: Adobe Stock  Foto: nosorogua - stock.adobe.com (224217647)

Die Corona-Krise entfaltet ihre zerstörerische Wirkung mitunter erst mit einer gewissen Verzögerung. Nach und nach werden in der Autozulieferbranche die Restrukturierungsprogramme bekanntgegeben, die in der Regel mit drastischem Stellenabbau verbunden sind. Und an einer Restrukturierung, das war schon lange klar, führt vielfach kein Weg vorbei. Doch was steckt hinter dem Schlagwort Digitalisierung, was bedeutet der Wandel zur E-Mobilität? Unsere Redaktion beleuchtet diese Fragen und viele

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel