Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Impfgegner wollen offenbar falsche Job-Anzeigen schalten

Impfgegner machen mobil. Über den Messenger-Dienst Telegram rufen sie zu gezielten Anzeigen-Kampagnen in Regionalzeitungen auf. Betroffen ist auch die Heilbronner Stimme.

  |    | 
Lesezeit 3 Min
Um die Impfpflicht für medizinisches Personal zu verhindern, versuchen angeblich ungeimpfte Pflegekräfte Zeitungen mit Jobanzeigen zu fluten. Foto: dpa  Foto: Frank Molter (dpa)

Auf Telegram ist ein Beitrag veröffentlicht worden, in dem Impfgegner zu einer gezielten Aktion aufrufen. Demnach sollen in der Heilbronner Stimme am Samstag, 29. Januar, Stellengesuche von Pflegepersonal geschaltet werden. Ziel dieser Kampagne ist es offenbar, die für März beschlossene Impfpflicht für medizinisches Personal zu verhindern.  Der Beitrag ist in der Telegram-Gruppe „Pflege- und Krankenhauspersonal steht auf“ gepostet worden. Darin heißt es, dass die Annoncen die

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel