Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Siegelsbach
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Siegelsbach und der brutale Raubüberfall: Ein Dorf im Ausnahmezustand

Der ehemalige Bürgermeister Uli Kremsler erinnert sich an den brutalen Raubüberfall vor 17 Jahren. Im Oktober 2004 stürmte der Bäcker Alfred B. die Sparkasse des 1600-Seelen-Dorfs und tötete einen Menschen. Der Fall sorgte deutschlandweit für Aufsehen.

Lisa Könnecke
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Siegelsbach und der brutale Raubüberfall des Bäckers: Ein Dorf im Ausnahmezustand
Während des Prozesses zum Raubüberfall auf die Sparkassenfiliale in Siegelsbach kam das Heilbronner Landgericht zu einem Vor-Ort-Termin in die 1600-Seelen-Gemeinde. Viele Siegelsbacher wollten schauen, was los ist. Foto: Archiv/Veigel  Foto: Archiv /Veigel

Auch wenn die Sparkassen-Filiale in der Ortsmitte in Siegelsbach Geschichte ist, der brutale Raubüberfall, der sich am 7. Oktober 2004 dort abspielte, wird wohl unvergessen bleiben. "So einen Krimi könnte man gar nicht schreiben", sagt Uli Kremsler, der damals Bürgermeister in Siegelsbach war. An jenem Donnerstag vor 17 Jahren stürmte ein unmaskierter Mann die Sparkasse des 1600-Seelen-Dorfs und zwang den damals einzigen anwesenden Bankangestellten, den Tresor zu öffnen. Rund 33.000 Euro hat

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel