ST
Heilbronn/Wien
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Aus für das Werk Schilling: Wird Produktion aus Heilbronn nur verlagert?

Das Werk schrieb 2021 rote Zahlen, sagt der Geschäftsführer. Der Betriebsratschef dagegen behauptet, der Standort sei heruntergewirtschaftet worden. Der Mutterkonzern hält sich unterdessen weiterhin bedeckt.

Christian Gleichauf
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Aus für das Werk Schilling: Wird Produktion aus Heilbronn nur verlagert?
MM Packaging Schilling in Heilbronn: Nach 120 Jahren soll der Verpackungshersteller schließen. Für 165 Mitarbeiter bedeutet das einen Schritt in eine ungewisse Zukunft.  Foto: Veigel, Andreas

Für die 165 Beschäftigten des Verpackungswerks Schilling in Heilbronn kam die Nachricht über das bevorstehende Aus ihres Standorts überraschend. Spezialisiert auf Kartonverpackungen für Waschmittel, leidet das Werk darunter, dass Verbraucher lieber zu Flüssigwaschmittel greifen. Doch so unvermeidbar, wie das Unternehmen es darstellt, sei die Entscheidung nicht gewesen, sagt Betriebsratschef Serkan Ince. Genug Arbeit für die Beschäftigten "Es laufen alle Maschinen", sagt Ince im Gespräch mit

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel