Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Immer mehr Kriegsflüchtlinge kommen in der Region an

Die evangelische Täufergemeinde in Wüstenrot nimmt Dutzende Menschen auf. In der Nacht auf Mittwoch kamen vier Kinder an - ihre Eltern sind noch in der Ukraine.

Adrian Hoffmann
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Immer mehr Kriegsflüchtlinge kommen in der Region an
Die ersten Flüchtlinge in Neuhütten kommen alle aus Odessa (von links): Andrew und Tochter Elizabeth Gladysch, Lyubov Kreschenko, Alexander Melnyk, Christina Gladysch, Andrew Melnyk, Lyudmila Gladysch und Tochter Anna.  Foto: Hoffmann, Adrian

Heiko Schmidgall von der evangelischen Täufergemeinde in Wüstenrot-Neuhütten ringt um Fassung. In der Nacht auf Mittwoch seien die nächsten Flüchtlinge aus der Ukraine bei ihnen angekommen. Es handle sich um vier Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Jemand habe sie in Würzburg abgeholt und in Neuhütten "kamen sie dann mit ihren Rucksäcken an", sagt Schmidgall. Die vier Kinder sind nun bei ihrer ukrainischstämmigen Cousine untergebracht - sie ist eine ehemalige Au-Pair, die in Neuhütten

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel