Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Bei jungen Müttern schnappt die Teilzeitfalle zu

Wirtschaftsprofessor der TUM Campus Heilbronn und Leiterin der Kontaktstelle "Frau und Beruf" Heilbronn-Franken berichten über die Situation von Frauen am Arbeitsmarkt. Wie kann man es vermeiden, in die Teilzeitfalle zu geraten?

Julian Ruf
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Bei jungen Müttern schnappt die Teilzeitfalle zu
Prof. Philipp Lergetporer und Simone Rieß, die Leiterin der Kontaktstelle Frau und Beruf, auf dem Bildungscampus Heilbronn. Die beiden tauschten sich über das Problem der Teilzeitarbeit auf dem Jobmarkt aus.  Foto: Ruf, Julian

"Frauen sind aus verschiedenen Gründen bei uns nach wie vor auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt, insbesondere durch die Geburt von Kindern", sagt Philipp Lergetporer, Professor für Wirtschaft an der TUM Heilbronn, im Rahmen eines Erkenntnisaustausches auf dem Campus. Studien im deutschsprachigen Raum belegen, dass nach der Geburt eines Kindes die Einkommensverluste bis zu 60 Prozent betragen können. "Das liegt daran, dass dann weniger Vollzeit gearbeitet wird. Zwar gehen 88 Prozent der Väter

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel