Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Hohenlohe/Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Regionale Bankenfusion krachend gescheitert

Die Vertreterversammlung erteilt der Führungsspitze der Raiffeisenbank Hohenloher Land eine deutliche Abfuhr: Zwei Drittel sind gegen den Zusammenschluss mit der VR Bank Heilbronn Schwäbisch Hall. Der Verschmelzungsvertrag wurde intensiv verhandelt und ist nun hinfällig.

Ralf Reichert
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Regionale Bankenfusion krachend gescheitert
Aufsichtsrat und Vorstand der Raiba Hohenloher Land hatten beschlossen, dass die Abstimmung über die Fusion mit der VR Bank Heilbronn Schwäbisch Hall geheim läuft. Hier werden die Stimmzettel am späten Abend eingesammelt.  Foto: Reichert, Ralf

Als Herbert Göker das Ergebnis um 22.51 Uhr verkündet, senken sich in den ersten Reihen viele Köpfe. Die Aufsichtsräte und Vorstände der Raiffeisenbank Hohenloher Land sitzen dort, einige starren ins Leere. Sie hatten einstimmig für eine Fusion mit der VR Bank Heilbronn Schwäbisch Hall geworben. Auch deren Spitzenpersonal, das gleichfalls einmütig dahintersteht, wirkt konsterniert. Bis zuletzt waren die meisten guter Hoffnung, dass die Vertreterversammlung der Raiba Hohenloher Land den

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel