Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Heilbronn verstärkt Jagd auf Nilgänse

Die Stadtverwaltung reagiert auf Forderungen der Bürger, die sich vor allem am Kot der Tiere stören. Ornithologen üben derweil Kritik: Sie fordern einen "vernünftigen Managementplan".

Thomas Zimmermann
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Heilbronn verstärkt Jagd auf Nilgänse
Eine Nilgans zieht ihre Kreise im Heilbronner Pfühlsee. Inzwischen geht die Stadt gegen die wachsende Nilganspopulation vor.  Foto: Seidel, Ralf

Die Stadt hat auf die Kritik zahlreicher Bürger an der massiven Ausbreitung der Nilgans reagiert. "Jagen und managen", gab Oberbürgermeister Harry Mergel auf seiner Sommerpressekonferenz als neue Devise im Umgang mit den Tieren aus. Seit dem 1. August dürfen Nilgänse, die sich in den vergangenen Jahren in Heilbronn stark ausgebreitet haben, gejagt werden. Außerdem wurde der Jagdzeitraum bis zum 15. Februar ausgedehnt. "Wir schauen auch darauf, ob wir das Gras an verschiedenen Stellen nicht

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel