Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Stuttgart
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Tausende ukrainische Kinder in Schulen und Kitas in Baden-Württemberg

Die Bildungsgewerkschaften in Baden-Württemberg fordern, dass die ukrainischen Kinder und Jugendlichen schnell an den Schulen und Kitas im Südwesten integriert werden. Ein Problem bei der Betreuung könnten Traumatisierungen wegen des Krieges sein.

Michael Schwarz
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Tausende ukrainische Kinder in Schulen und Kitas
Ukrainische Kinder müssen nach ihrer Flucht schnell an den Schulen integriert werden. Wie lange sie bleiben, kann derzeit niemand prognostizieren. Foto: dpa  Foto: Henning Kaiser

Allein in der Landeserstaufnahme in Baden-Württemberg sind seit Beginn der Invasion Russlands rund 11 000 ukrainische Flüchtlinge angekommen. Weil die Kriegsflüchtlinge visumfrei einreisen können, dürfte die wahre Zahl jedoch viel höher sein. Unter den Menschen befinden sich viele Kinder und Jugendliche, die nun einen Platz in den Schulen und Kitas benötigen. Die jungen Kriegsflüchtlinge sollen schnell Deutsch lernen Nach Angaben des Stuttgarter Kultusministeriums sind von den Südwest-Schulen

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel