Sabine Aschenbrenner feierte runden Geburtstag: Tischtennis-Abteilungschefin der Sport-Union Neckarsulm

Seit 14 Jahren engagierte Tischtennis-Abteilungschefin bei der Sport-Union Neckarsulm den Deutschen Mannschaftsmeis

Sabine Aschenbrenner feierte vor Kurzem ihren 60. Foto: privat

Am Donnerstag, 9. Juni, feiert Sabine Aschenbrenner, die seit 2008 die Tischtennisabteilung der Sport-Union Neckarsulm (SUN) leitet, ihren 60. Geburtstag.

Mit Bravour In ihrer nun 14-jährigen Amtszeit hat sie es mit Bravour gemeistert, die Tischtennisabteilung auf höchstem Niveau zu halten. So spielen die 1. Herren- und die 1. Damenmannschaft seit Jahren in der zweiten beziehungsweise dritten Bundesliga. Dazu war der diesjährige Aufstieg der 2. Damenmannschaft in die Regionalliga einmalig in der Abteilungsgeschichte.

Auch im Jugendbereich stellt die Abteilung die meisten Mannschaften im Bezirk. Ganz besonders hat sie sich über den erstmaligen zweifachen Titel (2017 und 2019) der SVN-Mädchenmannschaft U15 bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften gefreut.

Fußstapfen Lange wollte Sabine Aschenbrenner den Abteilungsposten, den schon ihr Vater Willi Veit von 1951 bis 1960 innehatte, nicht von Gerhard Werz übernehmen. Nachdem sie in sehr große Fußstapfen treten musste, hatte sie vor ihrer Entscheidung insbesondere Bedenken, weil sie sich selbst die vielen Reden nicht zutraute. Doch wer heute ihre perfekten Ansprachen hört, kann ihre Ungewissheit kaum glauben. Im Alter von neun Jahren hatte sie als Spielerin in der Fördergruppe der SV Neckarsulm (SVN) damals begonnen und spielte bereits mit 15 Jahren erfolgreich in der Verbandsliga Damen. Von 1979 bis zur Saison 1986/87 war sie mit Neckarsulm in der 2. Bundesliga im Einsatz. Bei den Tischtennis-Seniorinnen Ü40 holte sie sich 2002 den Württembergischen Meistertitel im Einzel. Wenn heute Not an der Frau ist, ist sie sich selbst nicht zu schade, in der Landesklasse der Damen auszuhelfen.

Sabine Aschenbrenners außerordentliches Engagement für die Tischtennisabteilung der SUN wird von ihrem Mann Kurt und den Kindern Lisa und Timo seit Jahren unterstützt. Zu ihren Hobbys gehört nicht nur das Backen und Binokeln, sondern auch ihre legendären Weihnachts- und Osterbazare in der Halle, wo sie ihre fantasievollen und aufwendigen Bastelarbeiten, leckere Marmeladen und Liköre, anbietet und den Erlös dem Förderverein der Tischtennisjugend spendet. Die Tischtennisabteilung der Sport-Union Neckarsulm (SUN) möchte Sabine weiterhin so engagiert an ihrer Spitze haben und wünscht ihr zu ihrem „Runden“ alles Gute und viel Gesundheit.


Frauenakademie kennenlernen

NECKARSULM Bei der VHS startet jetzt wieder die Frauenakademie. Die Dozentinnen behandeln wechselnde Themen aus Literatur, Kunst, Geschichte, Politik, Wirtschaft oder Naturwissenschaften. Los geht es am Mittwoch, 6. Juli, 8.30 bis 11.30 Uhr. Die Anmeldung für die Auftakt-Veranstaltung ist in der Regel Voraussetzung für die spätere Teilnahme an der Frauenakademie. Infos unter Telefon 07132 35-168. NSt