Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
China
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wie China deutschen Autobauern elektrisch davonfährt

Die chinesische Führung hat sich entschieden: Elektrisches Fahren soll die Zukunft sein. Die Autobauer im Reich der Mitte und die Chinesen machen mit und kaufen massenweise E-Autos und Hybrid-Fahrzeuge. Was bleibt für Audi, Daimler und BMW?

  |    | 
Lesezeit 5 Min
Tesla hat sein eigenes Ladenetz, an dem E-Autos wie hier in der nordostchinesischen Provinz Liaoning auftanken können. Im ganzen Land gewinnt die E-Mobilität an Fahrt. Foto: dpa  Foto: dpa

Die Zukunft des Autos könnte in China entschieden werden. In keinem anderen Land werden mehr Autos produziert, nirgendwo sind Menschen so aufgeschlossen gegenüber technischen Entwicklungen. Dazu kommt das jahrelange Wirtschaftswachstum, das viele Chinesen in Arbeit gebracht hat.Wenn China also ein entscheidender Markt ist, dann ist die Zukunft des Verbrennungsmotors ungewiss. Seit 2013 subventioniert die Führung in Peking den Kauf von Elektroautos stark. Mit dem Ergebnis, dass die Verkäufe

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel