Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Mit handgemachtem Bier gegen den Mainstream

In der Region gibt es einige große und kleine Brauereien. Einige widmen sich auch der Herstellung von Craft Beer. Das hopfenlastige Getränk ist zwar nach wie vor ein Nischenprodukt, findet aber immer mehr Anhänger.

Elfi Hofmann
  |    | 
Lesezeit 3 Min
blurred background of brown barrels and hop in basket
blurred background of brown barrels and hop in basket.  Foto:

Vier Zutaten, mehr braucht es nicht für ein Bier. Das ist seit Jahrhunderten so und auch beim Craft Beer nicht anders. In den 1970er Jahren entstand die Bewegung in den USA als Reaktion auf die Dominanz großer Brauereien, deren Biere sehr wässrig waren. Wer jemals eine der Sorten ausprobiert hat, weiß, warum sich der Trend zum eigenen Brauen immer mehr verbreitete. "Per Definition ist Craft Beer handgemachtes Bier", erklärt Gerald Strauß, schließlich bedeutet "to craft" im Englischen

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel