Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Selbst auf dem Land sind Bauplätze rar

Wenn die Nachfrage zu groß ist, regeln Sozialpunkte die Bauplatz-Vergabe: Nicht nur Einheimische wollen in Teilorte.

Yvonne Tscherwitschke
  |  
Selbst auf dem Land sind Bauplätze rar
Bauen auf der grünen Wiese wird auch im ländlichen Raum zunehmend schwer. Es gibt mehr Bewerber als Plätze. Foto: Tscherwitschke  Foto: Tscherwitschke

Es ist völlig egal, ob man Bauherr in einem großen Baugebiet wie dem Limespark in Öhringen oder einem kleinen wie dem von Laibach in der Gemeinde Dörzbach werden will. Wenn es - anders als im Limespark - überhaupt noch Plätze gibt - wie in Laibach -, dann stehen die Bauherren im Wettbewerb mit sehr vielen anderen, die ebenfalls dort bauen wollen. Längst sind die Zeiten vorbei, in denen sich Baugrundstücke auf dem platten Land nur schlecht verkaufen ließen. Corona hat die Stadtflucht noch

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel