Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Warum man mit Freunden kein Startup gründen sollte

Erste Ringvorlesung der bundesweiten Gründerinitiative "Makers of Tomorrow" auf dem Bildungscampus: Was gründen, wann, wie und mit wem? Auf manche Frage gibt es auch unterhaltsame Antworten.

Christian Gleichauf
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Warum man mit Freunden kein Startup gründen sollte
Moderator Tim Lampe (rechts) im Gespräch mit Sven Körner.  Foto:

Was braucht es zum Gründen? Welche Geschäftsidee funktioniert? Bei der ersten Ringvorlesung der bundesweiten Aktion "Makers of Tomorrow" stehen TUM-Professor Helmut Krcmar, Campus-Founders-Chef Oliver Hanisch und ThingsThinking-Gründer Sven Körner Studenten Rede und Antwort. Informationsbedarf aus gegebenem Anlass Unter den Zuhörern sind einige, die besonders gut aufpassen. Für Andreas Köckeis und Johannes Groß gibt es eine Woche nach Gründung ihrer ersten GmbH wertvolle Tipps kostenlos. Mit

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel