Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Die Mundart in Baden-Württemberg stirbt aus

Laut einer Tübinger Studie sprechen immer weniger Kinder Dialekt. Das finden viele Menschen schade. Die Brackenheimerin Stefanie Biedermann hingegen wird im Internet sogar beleidigt, weil sie Schwäbisch spricht.

Elfi Hofmann
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Verein will Mundarten erhalten
Verschiedene Dialekt-Wörterbücher.  Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild/Archiv

Sprachwissenschaftler sagen es schon lange: Dialekt macht schlau. Doch laut einer aktuellen Studie der Tübinger Arbeitsstelle Sprache in Südwestdeutschland sprechen nur noch wenige Grundschüler der ersten und zweiten Klassen in Baden-Württemberg Mundart. Dialekt vermittelt Identität und Heimat Jeder neunte oder zehnte sei es, sagt der Leiter des Forschungsprojekts, Hubert Klausmann. "Dabei ist Dialekt sehr wichtig", so der Professor. Identität und Heimat werden so vermittelt. Außerdem komme

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel