Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Darum ist Hohenlohe eine Genießerregion

Im kleinsten Landkreis Baden-Württembergs, dem Hohenlohekreis, ist eine ausgeprägte landwirtschaftliche Genießerkultur entstanden. Dazu zählt nicht nur das Fleisch vom Schwäbisch Hällischen Landschwein. Für die Entwicklung gibt es gleich mehrere Gründe.

Von Thomas Zimmermann
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Das Archivbild vom 17.04.1998 zeigt ein Schwäbisch-Hällisches Landschwein, das seine Ferkel beim ersten Ausflug auf die Weide in Wolpertshausen beobachtet. Im Südwesten gibt es rund 2,29 Millionen Schweine, 5700 Betriebe widmen sich nach Angaben des Landesbauernverbandes der Ferkelerzeugung. Fotograf: Harry Melchert dpa/lsw (Zu lsw-THEMA DES TAGES vom 23.12.2002)  Foto: Harry_Melchert (dpa)

Spezialitäten aus Hohenlohe:    (function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0];if(d.getElementById(id))return;js=d.createElement(s);js.id=id;js.src='https://embed.playbuzz.com/sdk.js';fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}(document,'script','playbuzz-sdk'));   Die Vielfalt an Hohenloher Spezialitäten ist groß. Dass ausgerechnet im kleinsten Landkreis Baden-Württembergs - in dem nur gut 110.000 Menschen leben - eine so ausgeprägte landwirtschaftliche Genießerkultur

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel