Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Meinung
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Turbine des Wahnsinns

Olaf Scholz hat sich am Mittwoch in einer Siemens-Werkhalle Ruhrgebiet vor einer Gasturbine fotografieren lassen. Nun gibt es auch ein offizielles Foto, das die deutsche Abhängigkeit von russischem Gas illustriert.

Von Christopher Ziedler
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Scholz bei Siemens Energy
Bundeskanzler Olaf Scholz vor der in Kanada für die Erdgas-Pipeline Nordstream 1 gewarteten Turbine.  Foto: Bernd Thissen/dpa

Einer gewissen Skurrilität entbehrt es nicht, wenn ein Bundeskanzler eine Gasturbine besucht. Olaf Scholz hat sich am Mittwoch in einer Siemens-Werkhalle Ruhrgebiet vor ihr fotografieren lassen. Der Spontantermin diente vor allem dazu, die russische Behauptung zu widerlegen, wonach nur wegen technischer Probleme kaum noch Gas nach Deutschland gepumpt werde.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel