Von der Baubrache zur Stadtgalerie

Von der Baubrache zur Stadtgalerie
Bild: Veigel

Es dauerte 45 Jahre, bis aus einem ehemaligen Firmengebäude ein modernes Einkaufszentrum wurde.


  Der lange Weg zur Stadtgalerie beginnt mit dem Abbruch des Fabrik- und Verwaltungsgebäudes der Firma Landerer 1988 in der Stadtmitte von Heilbronn. Der Faltschachtelhersteller hatte Anfang der 70er Jahre sein Unternehmen in Neckarsulm angesiedelt, weil der Platz zwischen Deutschhof und Horten-Filiale zu eng geworden war. Auf dem Platz, der jahrelang das letzte freie Gelände in der Innenstadt war, entstand eine Wiese, die zwischen Götzenturm und der Fleinerstraße vor sich hinblühte und