Zwei Verabschiedungen aus dem Neckarsulmer Ratsrund: Maria Heyberger & Dr. Susanne Mantino

Maria Heyberger und Dr. Susanne Mantino gehen, Julia Kriegs und Friedhelm Zoller kommen

OB Steffen Hertwig verabschiedete die Stadträtinnen Dr. Susanne Mantino (li.) und Maria Heyberger. Foto: snp

NECKARSULM Im Gemeinderat der Stadt hat es einen Wechsel gegeben. Maria Heyberger (SPD) und Dr. Susanne Mantino (Bündnis 90/Die Grünen) sind auf eigenen Wunsch aus dem Gremium ausgeschieden. Für sie sind Julia Kriegs und Friedhelm Zoller nachgerückt. In der jüngsten Sitzung verabschiedete OB Steffen Hertwig die scheidenden Stadträtinnen. 

Nachgerückt Maria Heyberger war bereits von 2012 bis 2014 Mitglied des Gemeinderats. Damals rückte sie für den verstorbenen Stadtrat Bernd Landes nach. Ein zweites Mal rückte sie am 23. November 2017 nach, und zwar für Oliver Stammler, der aus gesundheitlichen Gründen ausschied. Für die SPD-Fraktion arbeitete Heyberger im Bauausschuss mit. Ehrenamtlich engagiert sie sich bei den Kinder- und Seniorenfreizeiten der Arbeiterwohlfahrt.

Dr. Susanne Mantino wurde 2019 in den Gemeinderat gewählt und war für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Mitglied im Verwaltungsausschuss. Sie gehörte für den Gemeinderat dem Partnerschaftskomitee an. Mantino zieht ins Allgäu.

In derselben Sitzung verpflichtete Hertwig die nachrückenden Mitglieder. Julia Kriegs ist studierte Pädagogin. Derzeit noch in Elternzeit, beginnt sie im Februar mit dem Vorbereitungsdienst im Lehramt Sonderpädagogik. Das entsprechende Studium hat sie an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg abgeschlossen. Ehrenamtlich engagiert sie sich als stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins. Sie ist zudem Mitglied des A-Cappella-Chores „Beauties an the Beats“. Als Gemeinderätin will sie sich vor allem dem Thema Bildung, Schulen und Kitas widmen.

Weltläden Friedhelm Zoller war mehr als 27 Jahre lang kaufmännischer Angestellter bei der Südwestdeutschen Salzbergwerke AG. Er engagierte sich lange Jahre für den Weltladen Obereisesheim und später für den Weltladen Neckarsulm. Aus dem Kreis der Mitarbeitenden der Weltläden hatte sich 2018 ein Initiativkreis gebildet, der sich mit dem Thema „Fairtrade-Town“ befasste. Aus dieser Initiative und dem Antrag der Freien Wähler ging die Kampagne „Fairtrade-Town Neckarsulm“ hervor. Die langfristige Sicherung und der Erhalt der Lebensgrundlagen liegen Zoller sehr am Herzen. Die wichtigste Herausforderung sieht er darin, den Schutz von Natur und Umwelt mit der Weiterentwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft in Einklang zu bringen. snp


Nachmittag für Pflegebedürftige

NECKARSULM Die Betreuungsgruppe der Sozialstation gestaltet am Donnerstag, 11. August, 14 bis 17 Uhr, einen Nachmittag für Menschen mit Demenz, psychischen und körperlichen Einschränkungen. Die Teilnehmer treffen sich in der Sozialstation, Spitalstraße 5, bei Kaffee und Kuchen. Gesprächsthema sind Sommerblumen. Für die Teilnahme ist ein Genesenen- oder Impfausweis erforderlich. Wer einen an Demenz erkrankten Angehörigen anmelden will, kann dies bei Pflegedienstleiterin Angela Kiowski, Telefon 07132 35-268 tun. Die Teilnahmegebühr inklusive der Verpflegung beträgt 23,50 Euro. Besteht eine Pflegestufe, wird diese meist von der Krankenkasse übernommen. snp


Skameleon am Donnerstag 

NECKARSULM Mit tanzbaren Interpretationen der größten Rock- und Pop-Klassiker unterhält die Ska-Cover-Band Skameleon die Besucher beim Open-Air-Konzert am Donnerstag, 11. August, von 19 bis 21 Uhr auf dem Marktplatz Neckarsulm. Das Konzert findet im Rahmen der städtischen Reihe „Donnerstags in die City“ statt. Der Eintritt ist frei. Mit ihrem Stil hebt sich die neunköpfige Formation von anderen Coverbands ab. Bekannte Lieder werden im Ska-Stil interpretiert und verwandeln sich so in überraschend eingängige Songs. Auf diese Weise werden nicht nur Welthits „ge-ska-covert“, sondern auch Rockballaden der 90er Jahre, bekannte Filmmelodien oder Songs der Neuen Deutschen Welle. snp


Kinderkino ist Teil des Sommerspaßes 2022

Bis September gibt es im Scala jeden Freitag eine Vorführung für kleine Cineasten

NECKARSULM Für Neckarsulmer Kinder von sechs bis zwölf Jahren hat das Kinder- und Jugendreferat der Stadt das Ferienprogramm Sommerspaß 2022 zusammengestellt. Dazu gehört auch die Reihe „Kinderkino im Scala“: Zwischen 5. August und 2. September ist in der Benefizgasse 5 jeweils freitags um 14 Uhr ein Kinderfilm zusehen.

Sing 2 In „Sing 2 – Die Show deines Lebens“ (für Kinder ab sechs Jahren freigegeben) der am heutigen Freitag, 5. August, gezeigt wird, planen Koala Buster Moon und seine wackeren Mitstreiterinnen eine große gigantische Show im Crystal Palace in der Großstadt.

Im Überschwang versprechen sie dem Promoter, dass die Rocklegende Clay Calloway als Headliner dabei sein wird – der Altstar tritt allerdings gar nicht mehr auf.

Olchis „Die Olchis – Willkommen in Schmuddelfing“ heißt es am 12. August. Der Kinderfilm (freigegeben ab sechs Jahren) erzählt von der Olchi-Familie. Sie findet in dem hübsch-beschaulichen Örtchen Schmuddelfing ein neues Zuhause – wenn da nur die stinkende Müllhalde nicht wäre.

Hase Der Großstadthase Max ist die Hauptfigur in dem Film „Die Häschenschule 2 – Der große Eierklau“ (ab sechs Jahren) am 19. August. Mit Hilfe des Goldenen Eis werden kurz vor Ostern in einem feierlichen Ritual die sogenannten „Meisterhasen“ auserwählt. Meisterhasenkandidat ist der Großstadthase Max – zum ersten Mal in der Geschichte der Häschenschule.

Blauer Igel In dem Film „Sonic The Hedgehog 2“ (freigegeben ab zwölf Jahren) am 26. August erlebt der beliebteste blaue Igel der Welt ein neues, einmaliges und großartiges Abenteuer: In seinem neuen Zuhause Green Hills wird Sonic von seinem Erzfeind Dr. Robotnik herausgefordert und auf die ultimative Probe gestellt.

Dumbledore Um die Kontrolle über die magische Welt kämpft Professor Albus Dumbledore mit dem mächtigen dunklen Zauberer Gellert Grindelwald in dem Film „Phantastische Tierwesen -– Dumbledores Geheimnisse“ (ab zwölf Jahren) am 2. September. Unterstützt wird er dabei von dem Magizoologen Newt Scamander und einer unerschrockenen Truppe aus Zauberern und Hexen. snp

INFO Karten und Preise

Bei allen Vorstellungen sind noch Plätze frei. Der Eintritt kostet jeweils drei Euro. Karten gibt es im Vorverkauf oder per Reservierung online unter www.kinostar.com .


Ferientreff des Kolpingchors

NECKARSULM Zum Ferientreff lädt der Kolpingchor am Samstag, 20. August, um 16 Uhr ein. Der Ferientreff findet auf der Wiese am Kolpinghaus statt. Sollte es regnen, wird es im Kolpinghaus ein paar schöne Stunden geben. Gestartet wird wie in den vergangenen Jahren mit Kaffee und Kuchen. Als Vesper werden Grillwürste und Steaks auf dem Grill liegen. Wer möchte, kann einen Salat oder sonstige Beilagen (Tomaten, Gurken) beisteuern. Für Brot und Brötchen sorgt der Kolpingchor. Getränke sind im Kolpinghaus vorhanden. Anmeldung und weitere Infos bei Alois Muigg (Telefon 07132 5821) und JoJo Eble (Telefon 07132 81555). NSt