Comedy-Reihe wird im Neckarsulmer Brauhaus fortgesetzt: Komikerin Martina Brandl & Kabarettist Sascha Korf

NECKARSULM Martina Brandl und Sascha Korf zu Gast im Brauhaus

Mit den Programmen von Martina Brandl und Sascha Korf wird die städtische Comedyreihe "Neckarsulm lacht" im Mai im Brauhaus fortgesetzt. Fotos: privat

NECKARSULM Die beliebte ComedyReihe "Neckarsulm lacht", Teil des städtischen Kulturprogramms "Hier spielt die Musik", wird im Maiund Juni fortgesetzt. Im Brauhaus zu Gast sind die Komikerin, Sängerin und Schriftstellerin MartinaBrandl und der Kabarettist SaschaKorf. Beide präsentieren ihre jeweils aktuellen Programme. „Brand (1)neu" kommt Martina Brandl am Freitag, 20. Mai, daher. Unter dem Motto "Alles ist möglich" zeigt Sascha Korf einen Monat später, am Freitag, 17. Juni, seine grandiose Situationskomik. Die beidenComedy-Abende finden im PrinzSaal des Neckarsulmer Brauhausesstatt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Der Einlass erfolgt ab 18.30 Uhr.

Neuerfunden Martina Brandl ist nach zwölf Jahren wieder zusammen mit ihrem Partner, dem Pianisten, Komponisten und Arrangeur Martin Rosengarten auf Tour. Das Künstlerduo hat sich während des Lockdowns neu erfunden und präsentiert neue Lieder und Geschichten. Dazu spielt Brandl Ukulele und „Thelevi“, ein Instrument, das die Besucher wohl nie zuvor gesehen haben. Begleitet wird die aus dem Fernsehen bekannte KleinkunstPreisträgerin und Bestseller-Autorin von Martin Rosengarten an den Tasten und der Loop-Maschine.

Sascha Korf kombiniert pointierte Alltagsbetrachtungen und wilde Improvisationen mit vollstem Körpereinsatz. Dabei weiß niemand genau, was passieren wird, denn der Vollblut-Komiker räumt selbst ein: „...er weiß nicht, was er tut.“ Der interaktive Kabarettist erzählt aus seinem Leben und berichtet von der Suche nach dem ultimativen Glück. Was er dabei erlebt hat, spielt er wild und rasant auf der Bühne nach und bezieht stets das Publikum mit ein. So berichtet Sascha Korf von LachSeminaren, Eishotels und Schwimmen mit Forellen. 

Freie Platzwahl Nachdem die Corona-Schutzmaßnahmen weitgehend aufgehoben wurden, ist der PrinzSaal wieder regulär bewirtschaftet. Bis zum Beginn der Veranstaltung werden Besucher an den Tischen mit Speisen und Getränken bewirtet. Die Gäste haben zudem freie Platzwahl. snp

INFO Tickets

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 17 Euro (Abendkasse: 19 Euro) und sind erhältlich über das Buchungssystem „Reservix“ im Internet unter www.reservix.de, in der Neckarsulmer Buchhandlung Chardon, Marktstraße 10, oder in anderen Reservix-Verkaufsstellen.


Demenzkranke beschäftigen

NECKARSULM Anregungen und Tipps für den Umgang mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind, vermittelt der Vortrag „Beschäftigung von demenzerkrankten Menschen“ am Freitag, 6. Mai, von 18.30 bis 20 Uhr in der städtischen Volkshochschule. Er richtet sich an Angehörige und ehrenamtliche Helfer (Teilnahmegebühr: fünf Euro).

Bei der Veranstaltung stellt Alexandra Ziegler verschiedene Beschäftigungsangebote für Demenzerkrankte vor. Die Dozentin zeigt Möglichkeiten der Biographie-orientierten Arbeit auf und erläutert Angebote zur Stimulation der Sinne, Bewegungsangebote sowie am Alltag orientierte Möglichkeiten zur Beschäftigung. Zum Abschluss ist eine Diskussionsrunde vorgesehen. 

Alexandra Ziegler ist als Ergotherapeutin in der Gerontopsychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Weißenhof tätig. Falls demenzerkrankte Angehörige während der Kurszeit nicht anderweitig betreut werden können, bietet Cordula Kahl von der Fachstelle Leben im Alter in Kooperation mit den Neckarsulmer Pflegediensten eine kostenfreie Unterstützung für Neckarsulm, Erlenbach und Untereisesheim an. Interessierte melden sich alsbald bei Cordula Kahl unter Telefon 07132 35-218. an. snp