Die bunte Vielfalt des Lebens: Arbeit für Menschen mit Behinderung in den Krautheimer Werkstätten

Fünf Abteilungen sind der wirtschaftliche Motor und bieten Menschen mit Behinderung Arbeitsplätze und Förderung

Felicia Matkovic (links) und Silke Häfner sind die Frauenbeauftragten der Krautheimer Werkstätten. Sie arbeiten auch bei der Lüftermontage für Windkraftanlagen mit. Fotos: Ute Böttinger

"Eine starke Gemeinschaft, auf die man sich verlassen kann", so lautet das Credo der Krautheimer Werkstätten gGmbH (kurz: WfbM)im Jubiläumsjahr 2022. Eine inklusive Gesellschaft schließe alle ein, grenze nicht aus und ermögliche Teilhabe, so der Geschäftsführer Stefan Blank. Auf dieser Grundlage bietet das Unternehmen Menschen mit Behinderung unterschiedlich stark qualifizierte Tätigkeiten an.

Arbeitsbereiche Buchhandel, Entsorgungsfachbetrieb, Druckerei, Industriemontage sowie Digitalisierung bilden die fünf Arbeitsbereiche der Krautheimer Werkstätten. In den kleinen Fachabteilungen wird Men schen mit Behinderung vielfältige Beschäftigung und beruf liche Orientierung möglich gemacht. Das Ziel: Jedem Einzelnen so das größtmögliche Maß an eigener gesellschaftlicher Teilhabe zu eröffnen.

Die Angebotspalette der Druckerei umfasst alle klassischen Produkte in Druck-und Weiterverarbeitung,von Briefbögen und Visitenkarten über Prospekte und Plakate bis hinzu Zeitschriften oder Massendrucksachen. Einen weiteren Arbeitsbereich stellt die Digitalisierung dar, bei der Kunden ihre Dokumente in den Werkstätten von entsprechend ausgebildeten Mitarbeitern archivieren lassen können.

Wirtschaftlicher Erfolg „Ein sehr zuverlässiger Partner der heimischen Wirtschaft und Industrie ist die Abteilung Industriemontage“, erklärt Stefan Blank. In zwei Arbeitsgruppen werden je nach Auftrag Teile vormontiert, nachgearbeitet, gezählt, gewogen, qualitäts orientiert geprüft und verpackt. Vor allem für bis zu 40 motorisch stark eingeschränkte Beschäftigte sei mit diesen einfachen Montage- und Verpackungsarbeiten eine interessante Beschäftigungsmöglichkeit geboten, weswegen man hier zukünftig gerne weitere Auftraggeber aus der Region als Kunden gewinnen wolle, so Blank. Gebrauchte Bücher aus Spenden, welche direkt bei den Werkstätten abgegeben werden können, sortieren die Mitarbeitenden sorgfältig nach Zustand, Genre und Zielgruppe und verkaufen sie dann in einem eigenen Onlineshop Gerade Menschen mit umfassenden körperlichen Fähigkeitseinschränkungen bewege die Liebe zum Buch und zum Lesen dazu, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in diesem Arbeitsbereich einzubringen, so Blank.

Zertifiziert Der Entsorgungsfachbetrieb sammelt in seinen blauen Containern in sämtlichen Wertstoffhöfen im Hohenlohekreis Elektroaltgeräte, um sie in der Erstbehandlungsanlage in Krautheim in Handarbeit zu zerlegen. Alle Schadstoffe werden sachkundig ausgebaut und entsorgt, alle Bauteile professionell sortiert der Wiederverwertung zugeführt. "Seit über 25 Jahren ist die Abfallwirtschaft im Hohenlohekreis einer der wertvollsten Partner, mit dem wir Hand in Hand zusammenarbeiten“, sagt Blank „So gelingt es uns, 99 Prozent des gesammelten Elektroschrotts wiederzuver werten."