Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Fußball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Schiedsrichterin ist Karoline Wacker der Mama zuliebe geworden

Karoline Wacker ist Schiedsrichterin geworden, um zu helfen. Seit 2017 pfeift die Lehrensteinsfelderin auch international erfolgreich. Inzwischen wird sie auch auf der Straße erkannt.

Stefanie Wahl
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Schiedsrichterin ist Karoline Wacker der Mama zuliebe geworden
Auf dem Platz: Karoline Wacker zeigt Wolfsburgs Lynn Wilms im DFB-Pokalfinale Gelb. Die Partie hat der 31-Jährigen viel Aufmerksamkeit beschert. Foto: dpa  Foto: IMAGO/Ines Haehnel

Dieser Samstag im Mai hat etwas verändert. Interviews. Auftritte. Auch auf der Straße wird Karoline Wacker vielfach angesprochen. Dabei hat die 31-Jährige gedacht, im Ort eher eine Unbekannte zu sein. "Auf einmal kommen Leute zu mir und sagen: Oh, ich habe dich gesehen." Im Fernsehen, als sie souverän das Pokalfinale zwischen den Fußballfrauen des VfL Wolfsburg und Potsdam leitet. Karoline Wacker ist Schiedsrichterin. Mit 21 pfeift sie schon 2. Bundesliga, seit der Saison 2014/15 ist sie in

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel