Regeln für unsere Stimme.de-Facebook-Gruppen

Dies sind die Gruppenregeln für die Stimme.de-Gruppen

Icons der Social-Media-Plattform Facebook auf einem Handy
Urteil im Prozess um gesperrtes Facebook-Konto erwartet.  Foto: Tobias Hase/dpa/Archivbild

Ziel der Stimme.de-Gruppen ist ein konstruktiver Dialog über verschiedene Themen aus der Region. Wir freuen uns über angeregte Diskussionen, wollen aber keine feindliche Atmosphäre in den Gruppen.

Wer gegen unsere Gruppenregeln verstößt, kann sofort rausgeschmissen werden. Normalerweise können Sie nach einem Ausschluss wieder eintreten, wenn Sie sich in der Folge an die Regeln halten. Wer mehrfach gegen die Gruppenregeln verstößt, bleibt draußen.

Folgende Dinge wollen wir nicht in der Gruppe:

  • Beleidigungen jeglicher Art

  • Persönliche Angriffe gegen Gruppenmitglieder

  • GESCHREIE (in Großbuchstaben)

  • Posts, die nicht zum Thema passen

  • Werbung oder Spam

  • Gewerbliche Links

 

Wir behalten uns das Recht vor, Kommentare oder Posts, die gegen diese Regeln verstoßen, direkt zu löschen. Das ist leider notwendig, damit wir in dieser Gruppe gute Diskussionen führen können.

Uns ist wichtig, dass Sie sich in der Gruppe wohl fühlen und Lust haben, sich zu beteiligen. Sollten Ihnen Posts, Kommentare oder Ähnliches in der Gruppe negativ auffallen, wenden Sie sich bitte an die Administratoren oder schreiben uns.

Für die Heilbronner Stimme ist die Gruppe ein Themenpool und Stimmungsbarometer. Das bedeutet, wir greifen Themenideen aus der Gruppe auf und auch in der Gruppe geäußerte Stimmungen werden wir in unserer Berichterstattung berücksichtigen. Wenn wir Gruppenmitglieder wörtlich zitieren, fragen wir vorher um Erlaubnis.

Vielen Dank, dass Sie mit dabei sind. Wir freuen uns über Anregungen, Themen-Ideen und Kritik.

Reto Bosch, Ressortleiter Landkreisredaktion                       reto.bosch@stimme.de

Lisa Reiff, Online-Redakteurin                                               lisa.reiff@stimme.de

 

  Nach oben