Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Sieben (Geheim)Tipps kultureller Kleinode in Hohenlohe

Tausendfach pilgern Kulturliebhaber in die Städte, frönen den schönen Künsten. Der ländliche Raum gilt vielen als kulturelles Entwicklungs- oder gar Niemandsland. Mit diesem Vorurteil wollen wir diese Woche aufräumen.

Tamara Ludwig
  |    | 
Lesezeit 0 Min
 Foto:

Gut, große Theater- und Opernhäuser sucht man in Hohenlohe vergebens, auf große Namen und große Kultur muss aber keiner verzichten. Wer einen echten Picasso sehen will, der wird im Museum Würth 2 in Gaisbach fündig, wer Opernstars wie Anna Netrebko oder Rolando Villazón hören will, der verfolge aufmerksam das Würth-Kultur-Programm. Und gerade erst war Iveta Apkalna, Titularorganistin der Hamburger Elbphilharmonie, an der Winterhalter-Orgel der Johanneskirche in Künzelsau beim Hohenloher

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel