Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Interview
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

"Gute Architektur ist nicht vom Preis abhängig"

Der Heilbronner Architekt Christoph Herzog möchte den Fokus wieder auf die Stadtmitte lenken, damit unsere Zentren nicht ausbluten. Warum er den Begriff Bausünden nicht nur auf Nachkriegsarchitektur bezieht und für die Umnutzung alter Gebäude plädiert, erklärt er im Interview.

Claudia Ihlefeld
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Christoph Herzog Architektenkammer
"Den Fruchtschuppen im Neckarbogen hätte ich stehen gelassen, umgebaut und umgenutzt": Christoph Herzog in seinem Architekturbüro in der ehemals methodistischen Kirche in Sontheim. Foto: Mario Berger  Foto: Berger, Mario

Das Einfamilienhaus kann nicht allein die Zukunft des Bauens sein, sagt Christoph Herzog. Der Kammergruppenvorsitzende der Architektenkammer Heilbronn trägt Sorge, dass die Ortskerne ausbluten und plädiert für die Nachverdichtung in den Zentren und Umnutzung alter Gebäude. Auch sonst hat der Architekt, der seinen Beruf durchaus als Kunst versteht, klare Vorstellungen.   Was ist gute Architektur, Herr Herzog? Christoph Herzog: Gute Architektur zeichnet sich aus durch den Ort, aus dem sie

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel