Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Ski nordisch
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Georg Hettich und die olympische Magie

Der Nordische Kombinierer aus dem Schwarzwald erlebt am 11. Februar 2006 in Turin den besten Tag seines Lebens und ist noch immer der Typ Ingenieur. Der erste Teil der Winterserie Olympische Momente.

Lars Müller-Appenzeller
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Georg Hettich und die olympische Magie
Inniger Moment nach dem dritten Streich: Birgit Haug herzt ihren Georg.  Foto: Kay Nietfeld

Es ist eine Lawine des Glücks. Hermann Weinbuch, ein mit allen Wassern und Schneeflocken gewaschener ehemaliger Athlet und Meistertrainer der Nordischen Kombination, stürzt im norditalienischen Pragelato einen verschneiten Hang zu Tal und brüllt: "Der Schorsch holt Gold, ich glaub"s nicht!" Den Nachsatz hätte es nicht gebraucht, so fassungslos überrascht springt Weinbuch an diesem 11. Februar 2006 bei den Olympischen Spielen von Turin durch den Schnee, als gelte es den Winter auszutreiben.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel