Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Gespräch in einem Heilbronner Bordell über die Arbeit und die Liebe

Am Küchentisch einer Terminwohnung nehmen sich zwei Sexdienstleisterinnen und die Vermieterin Zeit, um mit uns offen über ihren Job und die Liebe zu sprechen. Schnell stellt sich heraus: Die Sichtweisen der Frauen auf Gefühle am Arbeitsplatz sind sehr unterschiedlich.

Bigna Fink
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Liebe im Bordell: pure Illusion?
"Die Gäste achten bei uns sehr auf Details", sagt Renate, die Vermieterin der Heilbronner Terminwohnung (hier ein Symbolbild). Foto: dpa  Foto: Oliver Berg

Irgendwo in Heilbronn befindet sich die Terminwohnung von Renate. Dora und Steffi (alle Namen geändert) mieten sie in manchen Wochen an und haben dort Sex mit ihren Gästen. Die Frauen ziehen danach weiter, arbeiten woanders, fahren für eine Weile nach Hause und kommen wieder in das kleine Bordell zurück. In der Zwischenzeit wohnen andere Sexdienstleisterinnen in der Wohnung. Steffi arbeitet seit 15 Jahren als Sexdienstleisterin, Dora ist mit Unterbrechungen 20 Jahre in dem Geschäft aktiv. Ist

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel