Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Interview
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Erneuerbare Energien sollen Eberstadt Einnahmen bringen

Anders als andere Gemeinden in der Region schrumpft Eberstadt. Hält die Gemeinde auch wegen des fehlenden Neubaugebiets nicht Schritt? Bürgermeister Stephan Franczak antwortet - und spricht auch über ein zweites Zukunftsthema, das umstritten ist: Zwei Windräder in Hölzern.

Anja Krezer
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Windräder als Einnahmequelle?
Der Bürgermeister und der Eber: Stephan Franczak bezieht auf dem Marktplatz Stellung neben dem Wahrzeichen der Gemeinde. Die Kommune braucht dringend ein maßvolles Wachstum, findet der Rathauschef. Foto: Mario Berger  Foto: Berger, Mario

Womit punktet die 3100-Einwohner-Gemeinde Eberstadt? Was sind die Herausforderungen der Zukunft? Im Rahmen der großen Stimme-Aktion "50 Wochen - 50 Orte" steht Bürgermeister Stephan Franczak Rede und Antwort.   Herr Franczak, was macht für Sie den Reiz Eberstadts aus? Stephan Franczak: Der besondere Reiz Eberstadts ist die Lage - also die Randlage zu Hohenlohe, die Natur und der im Verhältnis zum Gemeindegebiet große Wald und die Kulturlandschaft mit den Weinbergen. Wir nennen die

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel