Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Güglingen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

"Alles was wir sehen, ist römisches Erbe"

Der Güglinger Historiker Enrico De Gennaro spricht über die antiken Römer. Und darüber, was wir aus Geschichte nicht lernen.

Wolfgang Müller
  |    | 
Lesezeit 5 Min
"Alles was wir sehen, ist römisches Erbe"
 Foto: Seidel, Ralf

Enrico De Gennaro leitet das Römermuseum in Güglingen. Im Interview mit unserer Zeitung spricht der Historiker und Archäologe darüber, wer die Römer in unserer Region waren, welchen Einfluss sie bis heute auf uns haben und ob wir Schlüsse aus der Geschichte ziehen. Herr De Gennaro, was fasziniert Sie an antiker Geschichte? Enrico De Gennaro: Antike Geschichte hat mich schon seit Kindheitstagen in ihren Bann gezogen. Es war ursprünglich der Wunsch nach einer Art Zeitmaschine. Haben Sie eine

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel