Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wüstenroterin kennt noch das alte Rezept: Zur Kärwe wurde Klumpenkuchen gebacken

Die Herstellung des Kärwe-Kuchens mit selbst gemachter Sauermilch ist aufwendig. Chaudeau-Soße weckt bei der Obersulmerin Klara Murso Erinnerungen an die Kindheit.

Sabine Friedrich
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Wüstenroterin kennt noch das alte Rezept: Zur Kärwe wurde Klumpenkuchen gebacken.
Klara Murso rührt die Zutaten zur Weinschaumsoße. Foto: privat  Foto: privat

Die Suche gestaltet sich schwierig. Gibt es überhaupt die kulinarischen Spezialitäten im Weinsberger Tal und den Löwensteiner Bergen? Klassiker, wie sie die Kätchenstadt mit dem Heilbronner Leibgericht und dem Böckinger Feldgschrei zu bieten hat, sind auf Anhieb nicht zu finden. Was kam denn früher an Festtagen auf den Tisch? Auf diese Frage gibt es Antworten aus Landfrauen-Kreisen und die Rezepte für Chaudeau-Soße (Schwäbisch: Schotto-Soße) zum Dessert und Klumpenkuchen zur Kaffeetafel.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel