Region
Lesezeichen setzen Merken

Chefredakteur diskutiert in Möckmühl mit Lesern

Im Rahmen der großen Stimme-Jahresaktion kommt Chefredakteur Uwe Ralf Heer diesen Dienstag nach Möckmühl. Es geht dabei um Themen wie die Frankenbahn, die bei Pendlern als unzuverlässig gilt - zurzeit aber gar nicht fährt.

Simon Gajer
  |    | 
Lesezeit 1 Min
12/12 Bei der Lokaltour im Jagsttal stand das Thema Verkehr im Fokus
Rund 20 Jagsttäler diskutierten mit Stimme-Chefredakteur Uwe Ralf Heer darüber, wie die Verkehrssituation in der Region verbessert werden kann. Foto: Ralf Seidel  Foto: Seidel, Ralf

Stimme-Chefredakteur Uwe Ralf Heer diskutiert im Jagst-, Kocher- und Seckachtal mit Lesern der Heilbronner Stimme. Im Rahmen der großen Jahresaktion „12 Monate, 12 Regionen“ kommt er diesen Dienstag, 24. Mai, ab 19 Uhr nach Möckmühl in den Württemberger Hof.

Der nördliche Landkreis Heilbronn ist bei der Erzeugung von Strom durch Photovoltaik-Anlagen und Windparks sehr wichtig, auch der Ausbau des schnellen Internets kommt hier sehr schnell voran. Die positive Entwicklung trübt seit Jahren die Frankenbahn. Die Züge gelten als unzuverlässig. Wegen Baustellen fahren sie zurzeit gar nicht, klappt es überhaupt mit den Bussen, die stattdessen unterwegs sind?

Dazu und zu weiteren Themen soll es am Dienstagabend gehen. Begleitet wird Chefredakteur Uwe Ralf Heer von den Redakteuren Katharina Müller und Simon Gajer, die unter anderem für den nördlichen Landkreis verantwortlich sind. Kirsi-Fee Rexin, ebenfalls für diese Region zuständig, ist zeitgleich in Widdern im Gemeinderat. Dort will sich Bürgermeister Kevin Kopf zum umstrittenen Homepage-Deal äußern.

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben