Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Neckarwestheim/Obrigheim
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Castor-Transport erreicht Neckarwestheim

Nach rund elf Stunden Fahrt auf dem Neckar ist der vierte Atommüll-Transport am Zwischenlager Neckarwestheim angekommen. Auf der Strecke gab es Proteste von Aktivisten.

Von Heike Kinkopf und Adrian Hoffmann
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Vierter Castor-Transport auf dem Neckar
Die Castor-Transporte auf dem Neckar waren von diversen Protestaktionen begleitet worden. Unter anderem versuchten Aktivisten bei Heilbronn-Sontheim den Transport aufzuhalten. Foto: Archiv/dpa  Foto:

  Nach der Ankunft in Neckarwestheim wurde erwartet, dass die Container mit ausgedienten Brennelementen von Bord in das Zwischenlager gebracht werden. Das Spezialschiff mit drei Castor-Behältern hatte in der Nacht auf Donnerstag gegen 2 Uhr am stillgelegten Atomkraftwerk Obrigheim abgelegt. Gegen 4.45 Uhr passierten die Schiffe die Schleuse bei Haßmersheim, gegen 7.40 Uhr die Schleuse bei Bad Friedrichshall-Kochendorf.  Es ist der vierte von fünf Transporten dieser Art.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel