Obersulm
Lesezeichen setzen Merken

Salzsäure ausgelaufen: Großer Feuerwehr-Einsatz in Obersulm-Affaltrach

In Obersulm-Affaltrach war am Vormittag die Feuerwehr wegen eines Salzsäure-Unfalls mit einem größeren Aufgebot im Einsatz. Wie die Polizei mitteilt, war im Lager eines kleinen Betriebs eine 1 Liter-Flasche Salzsäure zu Bruch gegangen.

Adrian Hoffmann
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Säureaustritt in Obersulm-Affaltrach löst Feuerwehreinsatz aus
Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot in Affaltrach.  Foto: Gustav Döttling

In Obersulm-Affaltrach war am Vormittag die Feuerwehr wegen eines Salzsäure-Unfalls mit einem größeren Aufgebot im Einsatz. Wie die Polizei mitteilt, war im Lager eines kleinen Betriebs eine 1 Liter-Flasche Salzsäure zu Bruch gegangen. Der Vorfall ereignete sich um kurz nach 9 Uhr in der Maybachstraße. Das ist problematisch, weil sich Chlorgas bilden könnte, erklärte Polizeisprecher Carsten Diemer. 

Säureaustritt in

Durch den Unfall wurde niemand verletzt, sagte Obersulms Feuerwehr-Kommandant Gerhard Schenk. Eine kleine Menge Chlorgas sei freigesetzt worden. Es bestand nach Angaben von Polizei und Feuerwehr aber keine Gefahr für Mitarbeiter des Betriebs und umliegende Bewohner. Personen, die beim Unfall in der Nähe waren, hätten zügig reagiert und die Räumlichkeiten verlassen.

"Die Lage war am Anfang etwas unübersichtlich", sagt Kommandant Schenk. Chemiefachberater der Feuerwehr waren vor Ort. Die Feuerwehr sperrte das Gebiet vorsorglich weiträumig ab. "Mit Chlorgas ist nicht zu spaßen und wir sind auf Nummer sicher gegangen", erklärt Schenk. Mit Atemschutzgeräten und Gefahrgutschutzanzügen untersuchten mehrere Einsatzkräfte den Unfallort genauer.

Feuerwehren aus Obersulm, Weinsberg, Neckarsulm und Heilbronn waren vor Ort.

 

 

  Nach oben