Künzelsau
Lesezeichen setzen Merken

Unfall bei Künzelsau: Autofahrerin tödlich verletzt

Ein schwerer Unfall hat sich am späten Samstagabend auf der B19 bei Künzelsau ereignet. Drei Fahrzeuge sind beteiligt. Eine 47-jährige BWM-Fahrerin stirbt noch am Unfallort.

Heike Kinkopf
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Schwerer Unfall bei Künzelsau.

Nach Angaben der Polizei fuhr ein 23-Jähriger gegen 23 Uhr mit einem BMW 435d die B19 von Künzelsau in Richtung Gaisbach. Im Bereich des zweispurigen Aufstiegs wechselte er auf den linken Fahrstreifen, um ein vor ihm fahrendes Auto zu überholen.

Schwerer Unfall bei Künzelsau. Foto: Heike Kinkopf

Im Verlauf des Überholvorgangs kam er über die Fahrbahnmitte hinweg auf die Gegenspur. Hier prallte der BMW mit einen entgegenkommenden BMW 1er zusammen. Da die ungesicherte Unfallstelle im Kurvenbereich liegt, konnte ein ebenfalls bergab fahrender Audi A3 nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr mit geringer Geschwindigkeit auf den stehenden 1er BMW auf. Dessen 47-jährige Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sie starb noch an der Unfallstelle.

Hoher Sachschaden

Foto: Heike Kinkopf

Der Fahrer und der Beifahrer des BMW 435d erlitten leichte Verletzungen, der 31-jährige Fahrer des Audi blieb unverletzt. Es entstand nach Schätzung der Polizei ein Sachschaden in Höhe von etwa 80.000 Euro. Die B19 war während der Unfallaufnahme in beide Fahrtrichtungen bis gegen 4.30 Uhr gesperrt. Das Trümmerfeld der beschädigten Wagen erstreckte sich über viele Meter. Neben Kräften der Polizei waren der Rettungsdienst und Notarzt sowie die Feuerwehr vor Ort. Der Verkehrsdienst Weinsberg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

  Nach oben