Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Meinung
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Meinung: Freiwillige Kontaktbeschränkungen reichen nicht mehr aus

In der aktuellen, angespannten Corona-Lage reichen freiwillige Kontaktbeschränkungen nicht mehr aus, meint unsere Autorin. Es würden Erinnerungen an 2020 wach, als dem Zaudern der Politik ein einsames Weihnachtsfest folgte.

Von Tanja Ochs

Stilisierte Corona-Viren hängen in einem Schaufenster, während im Hintergrund Stühle und Tische vor einem Restaurant stehen. Foto: dpa

Wissenschaftler aus Theorie und Praxis, sowohl die Gelehrten der Leopoldina als auch Mediziner aus den Krankenhäusern, fordern in einer Dringlichkeit weitere Kontaktbeschränkungen, die keinen Zweifel am Verlauf der vierten Welle lässt. Die von Bundespräsident Steinmeier angemahnte "freiwillige Kontaktbeschränkung" ist bestenfalls ein frommer Wunsch, denn sie wird nicht mehr ausreichen.

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel