Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Berlin (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Energiezentrum des E-Bikes: So bleibt der Akku fit

Akkus am E-Bike sind teuer und altern mit der Zeit. Damit sie möglichst lange durchhalten, ist der richtige Umgang gefragt. Auch die Reichweite lässt sich mit Tipps und Tricks positiv beeinflussen.

Von Stefan Weißenborn, dpa
  |    | 
Lesezeit 5 Min
Energiezentrum des E-Bikes: So bleibt der Akku fit
Nimm mich mit: Manche E-Bikes setzten auf entnehmbare Akkus - dann lässt sich für längere Touren auch ein Zweitakku als Reserve mitnehmen.  Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Kraftspender, Energieriegel, Power Bar oder Strombrikett - wie man ihn auch nennt: Der Akku ist das Herzstück des Pedelecs. Ohne dessen Saft läuft der Motor nicht. Er ist die zugleich teuerste Komponente am Elektrofahrrad. Schon allein deshalb behandelt man ihn besser gut, um die Speicherzellen lange fit zu halten.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel