Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa-infocom)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Der Mercedes EQE überzeugt durch Preis und Reichweite

Jahrzehnte lang war die Mercedes E-Klasse die Business-Limousine schlechthin. Doch jetzt brechen bei den Schwaben neue Zeiten an. Denn mit dem EQE locken sie die Manager neuerdings an die Ladesäule. Lohnt sich der Umstieg?

  |    | 
Lesezeit 3 Min
Mercedes EQE
Vor allem von hinten ist der EQE vom EQS kaum zu unterscheiden. Auch die Heckklappe ist wieder unter der Heckscheibe angeschlagen.  Foto: Mercedes-Benz Group/dpa-mag

Mercedes macht Ernst mit der Elektrifizierung der Oberklasse: Nicht einmal ein Jahr, nachdem der EQS den Weg bereitet hat, kommt auf der neuen Akkuarchitektur jetzt schon das zweite Auto - und dürfte die Zielgruppe etwas erweitern. Denn wenn ab diesem Sommer als elektrische Alternative zur E-Klasse der EQE ausgeliefert wird, sinken die Preise gegenüber dem elektrischen Flaggschiff um rund 30.000 auf zunächst 68.847 Euro. Folgen soll bald eine noch günstigere Einstiegsvariante. Zudem bereiten

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel