Bauarbeiten auf der S4-Strecke: Für Pendler fahren Ersatzbusse

Region  Zwischen Schwaigern Bahnhof und Heilbronn-Hauptbahnhof wird ab heute neun Tage lang keine Stadtbahn rollen. Grund sind Umbaumaßnahmen am Bahnübergang Sonnenbrunnen in Böckingen.

Von Carsten Friese
Email

Ab Samstag gilt ein Ersatzfahrplan mit Bussen: Auf der S4-Strecke Schwaigern-Heilbronn fahren dann wegen Bauarbeiten keine Stadtbahnen. Foto: Archiv/Friese

Stadtbahnpendler müssen sich ab dem heutigen Samstag zwischen Schwaigern und Heilbronn wieder umstellen. Weil nach dem Großprojekt der Gleisunterführung am Böckinger Sonnenbrunnen der alte Bahnübergang nur für Fußgänger und Radfahrer umgebaut wird, muss die Stadtbahnstrecke zwischen Samstag, 2. März (1.50 Uhr), und Montag, 11. März (4.30 Uhr), gesperrt werden.

In dem Zeitraum enden die S4-Züge aus Richtung Karlsruhe am Bahnhof in Schwaigern, die aus Richtung Öhringen am Heilbronner Hauptbahnhof. Zwischen Heilbronn und Schwaigern werden an diesen neun Tagen Busse als Schienenersatzverkehr fahren, teilt die Albtalverkehrsgesellschaft (AVG) mit. Das heißt: Stadtbahn-Pendler müssen sich umstellen und den neuen Fahrplan mit den Ersatz-Bushaltestellen beachten.

Schüler sind wegen der Ferienzeit nicht betroffen

Immerhin: Schüler sind von den Bauarbeiten nicht betroffen. Man habe das Projekt bewusst in die Woche der Faschingsferien gelegt, stellt AVG-Sprecherin Sarah Fricke auf Anfrage fest. Ein Blick in den Ersatzfahrplan zeigt: Statt sonst fünf Stadtbahnen werden zum Beispiel in den Morgenstunden zwischen 7 und 8 Uhr fünf Busse von Schwaigern nach Heilbronn verkehren. Zwischen 8 und 9 Uhr sind es dagegen nur drei Busse - bei sonst fünf Stadtbahnen.

AVG-Sprecher Michael Krauth verweist auf neun eingesetzte große Gelenkbusse, die jeweils rund 100 Fahrgäste befördern können. In den Stoßzeiten sehe die Planung zudem vor, dass jeweils zwei dieser Busse quasi gleichzeitig fahren. Auch Züge, die sonst an der Haltestelle Pfühlpark in Heilbronn enden oder beginnen, entfallen in dem Baustellen-Zeitraum zwischen Schwaigern und Heilbronn. Sie werden ebenfalls durch Busse ersetzt.

Ersatzfahrpläne sind im Internet abrufbar

Die Busfahrpläne werden nach AVG-Angaben an den Haltestellen ausgehängt. Reisende können sich vorab auch im Internet unter www.avg.info und www.kvv.de informieren. Das Mitnehmen eines Rades ist in Ersatzverkehren "grundsätzlich ausgeschlossen", teilt die AVG mit. In Einzelfällen liege die Entscheidung beim Busfahrer. Aufgrund von aktuellen Baustellen könnte sich die Fahrzeit der Busse verlängern. Die AVG rät deshalb, genügend Puffer bei der Reiseplanung einzukalkulieren. 

Zuletzt war die Stadtbahnstrecke Schwaigern-Heilbronn wegen Gleisbauarbeiten in den Pfingstferien 2018 gesperrt worden. Damals fuhren viele Busse bei einem Stimme-Test am Morgen pünktlich, am Nachmittag im Feierabendverkehr aber kamen einige Fahrgäste wegen voller Busse nicht mit. Die AVG reagierte und brachte im Zeitraum zwischen 17.30 und 18.45 Uhr zwei Zusatzbusse auf die Strecke.

 

 


Top-Kommentare

Kommentar hinzufügen