Lesezeichen setzen Merken

Marktführer bei Lichtwerbung

Eberstadt - Viele Anzeigetafeln hat die frühere Firma Hoerner (EHE) in Eberstadt produziert. Beim Festabend am Freitagabend im Weinhaus Eberstadt lebt die 70-jährige Firmengeschichte von 1932 bis 2002 wieder auf: im Film, auf Bildern, in Gesprächen und bei der Ausstellung.

Von Joachim Kinzinger
  |    | 
Lesezeit  1 Min

Marktführer bei Lichtwerbung
1981 entstand der Mercedesstern für einen Platz in Brüssel. Foto: Archiv/Wendt

Das Bayer-Kreuz in Leverkusen ist weltbekannt, Mercedes-Sterne leuchten in vielen Städten auf Gebäuden. Auch die Anzeigentafel im Münchner Olympiastadion hat die frühere Firma Hoerner (EHE) in Eberstadt produziert. Beim Festabend am Freitagabend im Weinhaus Eberstadt lebt die 70-jährige Firmengeschichte von 1932 bis 2002 wieder auf: im Film, auf Bildern, in Gesprächen und bei der Ausstellung.

Wie Hoerner die Weinbaugemeinde geprägt hat, verdeutlicht Bürgermeister Timo Frey im voll besetzten Saal - der größte Arbeitgeber im Ort, mit den Produkten europaweit führend. Mit Erfindergeist, Fleiß, Schaffenskraft habe Eugen Hoerner den Betrieb geführt.

Worauf geht der EHE-Festabend zurück? "Horst Veitinger ist der eigentliche Urheber", verdeutlicht Karl Kurz, Schwiegersohn des Hoerner-Gründers und langjähriger Geschäftsführer. Veitinger hatte in Cleebronn die Dokumentation zur Firma Zink gesehen und den Vorschlag unterbreitet. Kurz und der Heilbronner Veitinger haben hunderte von Fotos gesichtet, Dokumente aufgespürt, einen VHS-Werbefilm bearbeitet, die Power-Point-Präsentation zusammengestellt.

Marktführer bei Lichtwerbung
Beim Festabend im Weinhaus: (von links) Autor Horst Veitinger, der frühere Hoerner-Geschäftsführer Karl Kurz, Kreisarchivarin Petra Schön und der Eberstädter Bürgermeister Timo Frey. Foto: Joachim Kinzinger
Marktführer bei Lichtwerbung
Die Anzeigentafel für das Münchner Olympiastadion 1972. Fotos: privat
Marktführer bei Lichtwerbung
Das Bayer-Kreuz in Leverkusen hat einen Durchmesser von 51 Meter.
Marktführer bei Lichtwerbung
Eugen Hoerner Foto: privat
Kommentar hinzufügen
  Nach oben