Region
Lesezeichen setzen Merken

Dreharbeiten in Wimpfener Altstadt laufen

In der Altstadt von Bad Wimpfen wird in diesen Stunden die Komödie "Hopfingen, da braut sich was zusammen" gedreht. Dabei sind auch bekannte Gesichter zu sehen - zum Beispiel der Schauspieler Herbert Knaup.

Von Adrian Hoffmann
  |  
Der bekannte Schauspieler Herbert Knaup ist bei den Dreharbeiten dabei. Fotos: Hoffmann/dpa

Das Team von der Schwabenlandfilm GmbH und SWR sperren für den Dreh immer wieder einzelne Straßen und Plätze. Es werden zunehmend mehr Passanten aufmerksam und riskieren einen Blick auf die Arbeiten. Auch Anwohner, die mit einem Aushang an ihren Briefkästen über die Dreharbeiten informiert wurden, verfolgen das Geschehen interessiert.

Die Komödie erzählt die Geschichte von einem idyllischen, fiktiven Dorf im Schwäbischen, in dem durch einen deftigen Streit das Platzen einer Hochzeit und durch das Handyvideo eines Teenagers eine globale Bankenkrise ausgelöst wird - ganz aus Versehen. "Ein turbulenter Film über persönliche Verflechtungen, das Glauben und das nicht Glauben an das liebe Geld", heißt es. "Und die Geschichte, wie die 15-jährige Lea und ihre Mutter Julia erst eine noch nicht geschlossene Ehe und dann die Bank ihres Großvaters retten und dabei ihr Glück finden."

Die Dreharbeiten dauern noch bis zum 29. September an und sind von der Stadtverwaltung Bad Wimpfen genehmigt worden. Neben der Stauferstadt gibt es weitere Drehorte in der Region. 

Kommentar hinzufügen
  Nach oben