Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Wittenberg
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Mit 417 km/h auf der A2: Fahrt im Bugatti könnte ein juristisches Nachspiel haben

Polizei hat Ermittlungen wegen des Videos eines tschechischen Millionärs aufgenommen. Verkehrsanwalt Dieter Roßkopf aus Heilbronn zeigt auf, warum es zu einer Verurteilung kommen könnte. Fahrzeug aus Video fährt schneller als die Boliden in der Formel 1.

Alexander Schnell
  |  
Autofahren für Multimillionäre: Bugattis Chiron kostet mindestens 2,86 Millionen Euro, leistet 1103 kW/1500 PS - und er wird locker über 400 km/h schnell. Foto: Bugatti/dpa-tmn  Foto: Bugatti (Bugatti)

Seit Tagen wird im Internet millionenfach ein Video angeklickt, über das die User vor allem in den sozialen Netzwerken mitunter heftig diskutieren. Das Video zeigt, wie ein tschechischer Millionär auf der Autobahn 2 mit einem Bugatti Chiron mit bis zu 417 km/h unterwegs ist. Obwohl auf dem Streckenabschnitt in der Nähe von Wittenberg kein Tempolimit gilt, löst das Verhalten bei vielen Usern und auch Leserinnen und Lesern unserer Zeitung Unverständnis aus.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel