Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Washington
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Nach Blutbad bei US-Feiertags-Parade: Verdächtiger gefasst

Mehr als einen Monat ist das Massaker an einer Grundschule in Texas her. Jetzt eröffnet ein Schütze am Unabhängigkeitstag das Feuer auf eine Parade. Stundenlang sucht die Polizei den Tatverdächtigen.

Von dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Schüsse bei Parade
Mehrere Stunden nach den tödlichen Schüssen bei einer Feiertagsparade im US-Bundesstaat Illinois haben die Ermittler den mutmaßlichen Täter gefasst.  Foto: Chris Riha/ZUMA Press Wire/dpa

Nach dem Blutbad mit mindestens sechs Toten bei einer Parade zum Nationalfeiertag der USA nahe Chicago hat die Polizei den mutmaßlichen Schützen festgenommen. US-Sender berichteten am Montagabend (Ortszeit) unter Berufung auf die örtliche Polizei, der 22-Jährige sei gefasst worden. Die US-Bundespolizei FBI hatte zuvor mitgeteilt, sie fahnde nach dem Beschuldigten wegen «mehrerer Tötungsdelikte» bei der Parade zum Unabhängigkeitstag der USA in Highland Park - einem Vorort Chicagos

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel