Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Haan (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kind löst Handbremse - Mann gerät unter Auto und stirbt

Tragischer Unfall in Haan: Ein Kind klettert vom Autorücksitz nach vorne und löst offenbar versehentlich die Handbremse des geparkten Fahrzeugs. Ein 50-Jähriger gerät am Heck unter das Auto und wird eingeklemmt.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Rettungswagen
Rettungskräfte konnten den 50-Jährigen trotz mehrerer Reanimationsversuche nicht retten.  Foto: Boris Roessler/dpa

Ein 50-Jähriger ist in Haan bei Düsseldorf am Samstagabend unter tragischen Umständen unter ein rollendes Auto geraten und noch an der Unfallstelle gestorben. Zu dem Unglück ist es nach Angaben der Polizei und Feuerwehr gekommen, nachdem ein Kind offenbar versehentlich die Handbremse des geparkten Fahrzeugs gelöst hatte. Der Dreijährige und sein sechs Jahre alte Bruder waren zuvor von ihrem Vater (45) auf der Rückbank des Autos angeschnallt worden. Danach unterhielt sich der Vater neben dem

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel